0211-24790940

Fragen zur Schamlippenreduktion

FAQ zur Schamlippenreduktion

Hier werden Sie in Kürze peu á peu zusätzliche Informationen zur Schamlippenreduktion im Frage-Antwort-Stil finden. Bis dahin, oder wenn Sie weitere Fragen haben sollten rufen Sie uns an unter 0211-24790940 oder schreiben Sie uns über das

  • Muss ich mit sehr starken Schmerzen rechnen nach einer Schamlippenreduktion?
    Die Schmerzen nach der Schamlippen Op hängen ab von der Ausdehnung der Operation. Je mehr Gewebe entfernt werden muss, desto größer sind die Wunde und die Naht und somit auch der Schmerz. Auch bei simultanen Operationen, wenn zusätzlich eine Venushügelkorrektur oder eine Schamlippenkorrektur an den äußeren Schamlippen erfolgt ist mit stärkeren Schmerzen zu rechnen.
    Generell kann man festhalten, dass die Schamlippenreduktion nicht zur den schmerzhaften Operationen in der Plastischen Chirurgie gehört. Mit leichten bis mittelstarken Schmerzmitteln kommt man normalerweise sehr gut aus.
  • Wann müssen nach der Operation die Fäden gezogen werden?
    In der Regel verwenden wir Fäden die sich schnell auflösen. Diese sind nach ca. 2 Wochen fast vollständig verschwunden. Daher müssen in unserer Klinik üblicher Weise keine Fäden gezogen werden. Vorsicht ist geboten mit Fäden, die sehr lange brauchen um sich aufzulösen. Diese können nach der Schamlippenreduktion zum einen eine Eintrittsquelle darstellen für Keime, zum anderen sind hier Fadenreaktionen und Fadengranulome häufiger. Auch gibt es Patienten, die besonders empfindlich auf auflösliches Fadenmaterial reagieren. Wenn dieses bekannt ist werden von uns nur Fäden benutzt, die nach 10-14 Tagen entfernt werden müssen. Diese führen zu keiner Fadenreaktion, jedoch ist das Fadenziehen eine unangenehme Erfahrung in dieser empfindlichen Region.
  • Wann darf ich wieder Radfahren?
    Auch wenn die Heilung im Schambereich schneller von statten geht, als in vielen anderen Regionen des Körpers, so sollte man sich, wenn es um das Radfahren geht, eine gute Auszeit nehmen, denn der Schambereich muss auf dem Sattel starken mechanischen Belastungen standhalten. Unsere Philosophie ist es eher etwas strenger zu sein, um postoperative Probleme und Nachoperationen zu verhindern. Wenn die Heilung nach der Schamlippenreduktion unauffällig war, dann empfehlen wir erst nach 6 Wochen vorsichtig mit dem Radfahren zu beginnen.